Ergotherapie für Erwachsene

Erwachsene... Ergotherapie hilft dem Menschen, wenn die motorischen, geistigen und/oder psycho-sozialen Fähigkeiten eingeschränkt sind und somit das gewohnte Handeln beeinträchtigt ist.
Die Behandlung verfolgt das Ziel, dem Patienten die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag, im privaten Umfeld oder dem Berufsleben zu ermöglichen.



Der Weg zur ergotherapeutischen Behandlung

Die Ergotherapie gehört zum nichtärztlichen medizinischen Fachdienst.

Die Therapie wird auf Verordnung (Rezept) des behandelnden Arztes durchgeführt und ist bei Kindern und Jugendlichen zuzahlungsfrei.

Mit Hilfe der ärztlichen Diagnose wird gemeinsam mit dem Patienten ein ergotherapeutischer Befund erhoben, worauf sich Therapieziele, Behandlungsplan und therapeutische Vorgehensweise aufbauen.

Die Therapiedauer ist individuell und mit dem Arzt, dem Patienten bzw. den Eltern abzusprechen.